Heimarbeit - Die Online Weinprobe

Die Online Weinprobe mit Nicole Vaculik und Jazz am 23.09.2020 von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

3 renommierte Weingüter (Markus Schneider / Emil Bauer / Reichsrat von Buhl)
Gault & Millau / Falstaff prämierte Weine

Paketinhalt (6 Flaschen à 0,75 Ltr.):
Weine der Weingüter Reichsrat von Buhl, Markus Schneider und Emil Bauer & Söhne

Das Weinprobierpaket enthält folgende Spitzenweine:

  • Markus Schneider: Tohuwabohu (Rotwein) / Chardonnay Johanniskreuz

  • Reichsrat von Buhl: Bone Dry Riesling / Deidesheimer Riesling

  • Emil Bauer & Söhne: Nussdorf Sauvignon Blanc / Nusdorf im Katzenstuhl Weißburgunder

90 Minuten Heimarbeit / 100% Spaß 
Moderation: Nicole Vaculik
Musik: Die Freischwimmer All-Stars
Live aus dem Lehrschwimmbecken
Bequem von Zuhause aus Teilnehmen
 

Weingut Emil Bauer und Söhne, dieser Name vereint Tradition und Innovation. Der Familienbetrieb ist in Landau-Nußdorf beheimatet, rund 16 Kilometer südlich von Neustadt an der Weinstraße. An der Spitze steht nun die fünfte Generation Bauers, ein Kompetenz-Duo aus den Brüdern Alexander und Martin Bauer, die mit exzellenten Weinen und außergewöhnlichen Etiketten für Furore sorgen.
Gault & Millau / Falstaff / Feinschmecker prämiert. 

Vom Pfälzer Bub zum erfolgreichsten deutschen Winzer – die Geschichte des Markus Schneider. Markus Schneider ist eines der großen Ausnahmetalente der deutschen Weinszene und hat sie national und international nach vorne gebracht wie kaum ein anderer. Innerhalb von nicht einmal 25 Jahren hat er den damaligen Ein-Hektar-Betrieb seiner Eltern auf 92 Hektar erweitert und gleichzeitig Jahr für Jahr die Qualität und den Umfang seiner Weine gesteigert. Das ist genauso außergewöhnlich wie sein Talent für das richtige Marketing. „Die Weine von Markus Schneider sind wie Block-Buster-Kino. Da ist die ganze Flasche über Action im Glas, da sind Power, Kraft und explodierende Autos und Raumschiffe. Ein Schneider Wein macht einfach Spaß “ – 3 Trauben, Gault & Millau

Reichsrat von Buhl: 1849 teilten sich die Erben des berühmten Jordan’schen Weinguts ihren Besitz auf: Ein Teil fiel Franz Peter Buhl zu, den Namensgeber des Betriebs. Die Weine des Pfälzer Unternehmens entwickelten sich Ende des 19. Jahrhunderts zu internationalen Spitzentropfen. Einzelne Lagen des Weinguts erlangten große Berühmtheit, so zum Beispiel die Große Lage Forster Ungeheuer, für die sogar Otto von Bismarck schwärmte. Ende des 20. Jahrhunderts war das Weingut vorübergehend an einen japanischen Geschäftsmann verpachtet, 2005 erwarb es der Unternehmer Achim Niederberger. Heute gehört der Betrieb seiner Witwe Jana Seeger. Die Ära des Kellermeisters Matthieu Kauffmann (2013–19) vergrößerte den Ruhm des Unternehmens zusätzlich und baute die Produktion von edlen Sekten weiter aus. Seit August 2019 führen Gregor Hofer und Peter Hüftlein-Seeger das Geschäft bei von Buhl. Das Weingut von Buhl bewirtschaftet seine Rebflächen biologisch. Im Sortiment finden sich hauptsächlich Rieslinge, aber auch einige erstklassige Spätburgunder. Seit 2013 sind die Weine des Unternehmens nach der VDP-Qualitätspyramide eingeteilt. Im Falstaff Weinguide erhielt das Weingut von Jana Seeger 2019 fünf Sterne.

  • Beginn: 23.09.2020 19:00
  • Ende: 23.09.2020 20:30
  • Anmeldeschluss: 20.09.2020
  • Raum: Interaktiver Online-Event
    Freischimmer Ludwigshafen
  • Preis: 66,34€ (Netto) 7,50€ (Versandkosten) 11,81€ MwSt. 85,65€ Summe
Tickets